NEWSLETTER 02/2019

|   Newsletter

Dyrba und Kollegen Newsletter 0/2019

1. Konferenz für „Fachberater Explosionsschutz und Interessierte"

Die 1. Konferenz für „Fachberater Explosionsschutz  und Interessierte" findet in der Zeit vom 13. bis 14. November 2019 im Hotel Villa Medici in Bad Schönborn statt. Diese Veranstaltung ist einmalig in Deutschland, da Themen diskutiert werden, die sich aus fachlich kompetenten Abschlussarbeiten der Ausbildung zum Fachberater Explosionsschutz ergeben. Die Tagesordnung finden Sie hier.

Anmeldungen sind bereits möglich. Bitte nutzen Sie das Anmeldeformular.

Infos und Anmeldung


2. Der Ausbildungszyklus 05/2019 zum „Fachberater Explosionsschutz" startet im Mai 2019

  • Grundkurs vom 20. bis 22. Mai 2019 
  • Aufbaukurs A vom 24. bis 26. Juni 2019 
  • Aufbaukurs B vom 15. bis 17. Juli 2019 

 Drei Plätze sind noch frei.

Infos und Anmeldung 


3. Kompendium Explosionsschutz – 46. Lieferun

Im Mai wird vom Carl Heymanns Verlag die 46. Lieferung des Kompendiums Explosionsschutz an alle Bezieher ausgeliefert. „Kurz gefasst - Das Wichtigste für die Abonnementen“ finden Sie unter "Weiterlesen".

weiterlesen ...


4. TRGS 460 „Handlungsempfehlung zur Ermittlung des Standes der Technik“ neu gefasst

Die TRGS 460 „Handlungsempfehlung zur Ermittlung des Standes der Technik“ vom Oktober 2013 wurde ersetzt durch TRGS 450 „Vorgehensweise zur Ermittlung des Standes der Technik“ GMBl 2018 Seite 908 bis 913 [Nr. 48] (v. 26.10.2018)

weiterlesen ...


5. Praxisbeispiele zur TRGS 460 „Vorgehensweise zur Ermittlung des Standes der Technik“ neu gefasst

Die Praxisbeispiele zur TRGS 460 „Vorgehensweise zur Ermittlung des Standes der Technik“, Ausgabe November 2013 wurden zuletzt geändert und ergänzt im Juli 2018.

weiterlesen ...


6. VCI-Leitfaden zur Umsetzung der TRGS 725 „Gefährliche explosionsfähige Atmosphäre – Mess-, Steuer- und Regeleinrichtungen im Rahmen von Explosionsschutzmaßnahmen“ erschienen

Der 84-seitige Leitfaden soll eine Hilfestellung bei der Anwendung der TRGS 725 zum Einsatz von MSR-Einrichtungen als ein Teil der Explosionsschutzmaßnahmen geben.

weiterlesen ...


7. Publikationen in der Zeitschrift „Sicherheitsbeauftragter“

Durch unsere Firma werden seit Januar 2019 in der Zeitschrift „Sicherheitsbeauftragter“ des Dr. Curt Haefner-Verlages monatliche Publikationen für Sicherheitsbeauftragte zum Thema „Das 1x1 im Explosionsschutz“ erstellt.

weiterlesen ...


8. Neueinstellung von Patrick Dyrba (M.Sc.)

Wir freuen uns, dass wir unser Team ab 01.04.2019 durch die Neueinstellung von Herrn Patrick Dyrba (M.Sc.) verstärken können.

weiterlesen ...


9. Gut zu wissen

Alleinarbeit absichern

In vielen Unternehmen ist Alleinarbeit auch in explosionsgefährdeten Bereichen unvermeidbar. So werden bei Instandhaltungs-, Wartungs-, Kontroll- oder Reinigungsarbeiten Tätigkeiten nicht selten von nur einer Person durchgeführt.  Fragen zur Überwachung und Ersten Hilfe bei Alleinarbeit werden in diesem Artikel aufgegriffen.  Außerdem werden gezielte Maßnahmen aufgeführt die bei Alleinarbeit nicht vernachlässigt werden dürfen. Explosionsgeschützte Personen-Notsignal-Anlagen werden beispielsweise von den Firmen OPTRO GmbH, ecom instruments GmbH und telefix.de GmbH angeboten. 

Den vollständigen Artikel finden Sie im Heft 04/2019 „Sicherheitsbeauftragter“.


10. Neue Quizfrage

Was bedeutet bei der Schutzgradkennzeichnung elektrischer Geräte zum Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen „IP 56“?

  1. Staubdicht und Schutz gegen Spritzwasser?
  2. Staubgeschützt und Schutz gegen starkes Strahlwasser?
  3. Staubgeschützt und Schutz gegen Strahlwasser?

 

Bitte übermitteln Sie uns die richtige Antwort bis zum 15. Mai 2019.

 

  • Erster Preis: Gutschein für die Konferenz der „Fachberater Explosionsschutz und Interessierte“ in Höhe von 980,00 €
     
  • Zweiter Preis: Fachbuch „Praxishandbuch Zoneneinteilung – Einteilung explosionsgefährdeter Bereiche in Zonen“ von Dr. Berthold Dyrba, 3. Auflage 2019 im Wert von 148,00 € 
    Informationen finden Sie hier.
     
  • Dritter Preis: explosionsgeschützte Taschenlampe

 

Es gelten die Teilnahmebestimmungen

Zum Quiz


11. Auflösung der Quizfrage aus dem Newsletter 1/2019

Die Frage aus dem Newsletter 1/2019 lautete:

Was ist der untere Explosionspunkt? 

  1. Der untere Explosionspunkt (UEP) ist die Temperatur einer brennbaren Flüssigkeit, bei der die Konzentration des gesättigten Dampfes in Luft gleich der unteren Explosionsgrenze ist.
  2. Der untere Explosionspunkt (UEP) ist die Konzentration von Staub- / Luftgemischen, bei dem keine Explosion mehr möglich ist.
  3. Der untere Explosionspunkt (UEP) wird bei hybriden Gemischen benutzt, um aus dem Gemisch von Stäuben und Gasen, Dämpfen oder Nebeln die Explosionsfähigkeit abzuleiten. 

 

Die richtige Antwort lautet: 

Der untere Explosionspunkt (UEP) ist die Temperatur einer brennbaren Flüssigkeit, bei der die Konzentration des gesättigten Dampfes in Luft gleich der unteren Explosionsgrenze ist. 

Die Gewinner werden in den nächsten Tagen ermittelt und benachrichtigt.
Wir gratulieren den Gewinnern.


Zu 3.:

Im Ausschuss für Gefahrstoffe (AGS) wurden auf der November-Sitzung 2018 die Neufassungen der TRBS 2152 Teil 3 als TRGS 723 »Gefährliche explosionsfähige Gemische – Vermeidung der Entzündung gefährlicher explosionsfähiger Gemische«, die TRBS 2152 Teil 4 als TRGS 724 »Gefährliche explosionsfähige Gemische – Maßnahmen des konstruktiven Explosionsschutzes, welche die Auswirkung einer Explosion auf ein unbedenkliches Maß beschränken« und die TRBS 3151/TRGS 751 »Vermeidung von Brand-, Explosions- und Druckgefährdungen an Tankstellen und Gasfüllanlagen zur Befüllung von Landfahrzeugen« verabschiedet. Mit dem Erscheinen ist in nächster Zeit zu rechnen. Mit der Veröffentlichung der TRGS 723 und 724 werden die Vorgängervorschriften TRBS 2152 Teil 3 und Teil 4 zurückgezogen. 
Da die Beschlussfassungen dem Autor vorliegen, wurden bereits mit dieser Lieferung über 50 Fragen und Antworten den neuen Technischen Regeln angepasst. Die neuen Technischen Regeln können jedoch erst mit der Veröffentlichung im Gemeinsamen Ministerialblatt im Kompendium aufgenommen werden. Das erfolgt voraussichtlich mit der nächsten Lieferung. 
Formal angepasst wurden auch bereits die Abschnitte 2 »Brennbare Flüssigkeiten« und 3 »Brennbare Stäube« der DGUV Regel 113-001 (EX-RL) Anlage 4 »Beispielsammlung zur Einteilung explosionsgefährdeter Bereiche in Zonen nach TRBS 2152 Teil 2, Anhang Punkt 2« an die beiden Technischen Regeln TRGS 723 und 724. 
Die Anlage 5 der EX-RL wurde zurückgezogen; sie ist jedoch auf der CD-ROM weiterhin verfügbar (siehe Frage 5.2.14). 
Weiterhin erhalten Sie ca. 30 neue Fragen und Antworten zu den Themen:
 
• Akkreditierung 
• Konformität 
• Harmonisierung 
• Pflichten der Wirtschaftsakteure 
• Neue Normen 
• Notifizierung
Das aktuelle Verzeichnis der funktionsgeprüften Gaswarngeräte und die aktualisierten harmonisierten Normen wurden ebenfalls in diese Lieferung integriert (beides finden Sie auch auf unserer Homepage hier). 

zur Fachliteratur

Zu 4.:

Formale Anpassungen sind u.a. die Änderung des Titels, die Ausgliederung des wissenschaftlichen Hintergrundpapiers und die Ergänzung der Literatur.

Inhaltliche Anpassungen sind u.a. die Beschreibung „Branchenübliche Verfahrens- und Betriebsweisen“, die Ergänzung um den Aspekt der Explosionsgefährdung in Schritt 1 und 4 sowie die Möglichkeit der Berechnung von Expositionswerten bei fehlenden Daten in Schritt 4. von Biogasanlagen.

Zur TRGS 460

Zu 5.:

Es erfolgten Änderungen im Praxisbeispiel 2 „Laborbereich - Bestimmung der Rohdichte von Asphalt (Analyseverfahren)“. Weiterhin wurde das Praxisbeispiel 7 „Chemische Industrie: Abfüllen lösemittelhaltiger Lacke“  hinzugefügt.

Zur TRGS 460

 

Zu 6.:

Der vorliegende „Leitfaden zur bewährten betrieblichen Umsetzung und zu Lösungen im Sinne der TRGS 725 im Explosionsschutz“ wurde von den Mitgliedern der VCI-Ad-hoc-Gruppe „TRGS 725“ innerhalb des VCI-Fachausschusses „Anlagensicherheit“ erarbeitet und liegt nun in der aktualisierten Endfassung vom Dezember 2018 vor.

Die Technische Regel für Gefahrstoffe - TRGS 725, konkretisiert Anforderungen an die Zuverlässigkeit von Mess-, Steuer- und Regel- (MSR-) Einrichtungen, die als Maßnahmen im Explosionsschutz eingesetzt werden. Der Anwendungsbereich der TRGS 725 gilt allgemein für „mechanische, pneumatische, hydraulische, elektrische, elektronische als auch programmierbare elektronische MSR-Einrichtungen“, und umfasst damit auch Einrichtungen der inzwischen fast ausschließlich elektronischen Prozessleittechnik (PLT).

In dem Leitfaden werden den Erstellern von Explosionsschutzkonzepten Beispiele gezeigt, die als bewährte Lösungen in der Praxis von Bestandsanlagen Anwendung finden. Die hier beschriebenen Beispiele basieren auf einer im Einzelfall durchgeführten Gefährdungsbeurteilung, bei der die notwendigen Reduzierungsstufen ermittelt wurden.

Zum VCI - Leitfaden

Zu 7.:

Bisher sind folgende Artikel erschienen: 

  • „Zündquelle Hörgerät?“
  • „Unterweisungen“
  • „Alleinarbeit absichern“

zum Magazin

Zu 8.:

Werdegang

  • Ausbildung: Kaufmännische und Technische (Einzelhandelskaufmann, Mechatroniker) 
  • Studium: Wirtschaftsingenieurwesen an der SRH-Hochschule in Heidelberg
    Diplomarbeit bei der Forschungsgesellschaft für angewandte Systemsicherheit und Arbeitsmedizin (FSA) in Mannheim 
    Thema: Verkleinerung des Staubkonzentrationsmessgerätes SKG 5
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) im Sachgebiet Lärm & Vibrationen, Prüfer und Zertifizierer im Bereich PSA „Stech- und Schnittschutz“ der Prüf- und Zertifizierungsstelle Nahrungsmittel und Verpackung
  • Berufsbegleitender Masterstudiengang „Management Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit" - M.Sc. an der Dresden International University (DIU) 
    Thema der Masterarbeit  „Konzeption eines Lernmoduls -Maschinensicherheit und Risikobeurteilung - unter Verwendung eines virtuellen Maschinenmodells"

 
Hauptarbeitsgebiete bei Dyrba & Kollegen werden sein:           

  • Durchführung von Weiterbildungsmaßnahmen in Unternehmen
  • Betriebsberatungen
  • Publikationen
zurück